Am Sonntag den 9.12.2018 findet ein gemütliches Weihnachtsfrühstück mit anschließenden Übungsbetrieb statt, nähere Info unter Termine

Unterordnung

Die Unterordnung ist die Bereitschaft des Hundes zur Ausführung bestimmter Übungsabfolgen, die in der Prüfungsordnung gefordert werden.
Eine besonders enge Bindung und Vertrauen zum Hundeführer sind die Vorraussetzungen, um einen Hund dabei optimal fördern zu können.
Durch individuelle Lernprozesse sind gut motivierte Hunde zu exakter, flotter und harmonischer Übungsausführung in der Lage.
Dies bedarf einer feinfühligen Förderung des jungen Hundes.
Die konstitutionelle und konditionelle Verfassung muß beim Aufbau eines jungen Hundes immer berücksichtigt werden.
Das Erlernen vieler kleiner Teilschritte einer Übung ist nötig, um in der Endphase eine Übung zu einer komplexen Gesamtleistung zusammenzufügen.
Jeder Hundeführer sollte gewillt sein, sich kynologisches Grundwissen und Wissen über das Lernverhalten von Hunden anzueignen.
Nur dann kann er seinen Hund optimal förden und ihn zu einem tollen, zuverlässigen Begleiter im Alltag formen und ausbilden.
Unsere Ausbildung zielt auf ein harmonisch funktionierendes Hund-Mensch-Team ab.
Die Förderung der Teams erfolgt überwiegend im Einzelunterricht, da nach unserer Erfahrung gerade Hundeanfänger eine intensive Betreuung schätzen und benötigen.
In den letzten Jahren haben wir durch unser Förderkonzept viele große und kleine Hunde zu hervorragend geprüften Begleithunden ausgebildet.